SCHULE & AUSBILDUNG

Die (Wieder-)Gewöhnung an Sozialisations-, Schul- und Arbeitsprozesse stellt eine wichtige Voraussetzung für ein „normales“, selbstbestimmtes und suchtmittelfreies Leben in der Gesellschaft dar. Daher haben wir ein Angebot entwickelt, dass nicht nur für Jugendliche, die noch gar nicht gearbeitet haben geeignet ist, sondern auch für Jugendliche, die dem Unterrichts- und Berufsleben schon länger ferngeblieben sind.

Ein gutes Lernklima, entspannte Atmosphäre, dabei trotzdem konkrete Schulregeln und Prüfungsthemen, so können unsere Schüler wieder Lust am Lernen gewinnen. Wir bieten an drei Wochentagen zwei Lerngruppen zur Vorbereitung auf die Realität „draußen“, damit unsere Jugendlichen später in der Regelschule oder Ausbildung (wieder) eigenständig und selbstverantwortlich lernen und handeln können.
Bei der gezielten Förderung in kleinen Lerngruppen von ca. 6 Schülern werden in drei Schulräumen die Fächer Deutsch, Englisch, Mathe, Physik, Erdkunde, Geschichte, Biologie, Arbeitslehre und wenn nötig sogar Spanisch unterrichtet (für alle Schularten).
Wo nötig bieten wir neben diesem Unterricht zur Vorbereitung auf die Regelschule auch spezielle Einzelförderung an.
Wenn einer unserer Schüler die Bedingungen für die Anmeldung zur externen Prüfung (Haupt-/Realschulabschluss) erfüllt, bereiten wir ihn gezielt darauf vor.

Die Teilnahme am Unterricht ist abhängig von der individuell ausgearbeiteten Bildungs- und Therapieplanung des Patienten.

Für die interne berufliche Förderung sorgen außerdem unsere Ergotherapie (pdf) und das Praktikum in der integrativen Werkstatt touch.

In der Reintegration stehen Praktikums- bzw. Ausbildungsplätze in unterschiedlichen Bereichen und Plätze in öffentlichen Schulen zur Verfügung.
Zum Angebot unserer Schule gehört auch eine Nach- bzw. Hausaufgabenhilfe für Schüler, die eine öffentliche Regelschule besuchen und bei denen die vorhandenen Defizite aufgearbeitet oder individuelle Fragestellungen bearbeitet werden müssen.

Die bewährte Zusammenarbeit mit anderen Institutionen erleichtert unseren Jugendlichen und Jungerwachsenen den Aufbau eines eigenständigen Lebens trotz ADS, Lern- und Konzentrationsstörungen.

  Tages- / Wochenstruktur der Rehabilitation im COME IN!  
  Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag  
06:30       06:30
07:00 7:00 Aufstehen   07:00
07:30 7:30 Frühstück   07:30
08:00 8:00 Morgenspaziergang ("Deichschleich")   08:00
08:30 individuelle Freizeit 8:30 selbst. Aufstehen 08:30
09:00   Schulunterricht
Ergotherapie (WarmUp)
Arbeitserprobung: externes Praktikum Holzwerkstatt "touch" / internes Praktikum Hauswirtschaft
  9:00 Frühstück 09:00
09:30 Psychotherapie /  Psychotherapie /  individuelle Freizeit Aufstehen bis spät. 9:30
bis 10:30
 Frühstücksbüffet
09:30
10:00 Beginner - Gruppe Beginner - Gruppe 10:00 - 12:30

 Großputz
10:00
10:30 Pause Pause 10:30
11:00 Mädchen- u. Jungs-   Punkte-Gong 11:00
11:30 Gruppe / Vollversammlung 11:30
12:00 AGT   12:00
12:30 Individuelle Freizeit Arztsprechstunde Hausdienste 12:30
13:00 Mittagessen Mittagessen 13:00
13:30 13.30-14:30 Arztsprechstunde Individuelle Freizeit   Individuelle Freizeit 13:30
14:00 14:00 - 15:00 Putzen / Hausdienste 14:00-15:00 Klientenrat   14:00
14:30   14:30
15:00 Outdoor-/ Kanu-AG / Sport-AG Freies Werken / Fußball Theater-AG / Skater-AG und Visite  Rap-AG / Band-AG
Schwimmen / Sport-AG 14:00 - 18:00
Besuch
Außenaktivitäten
2-wöchentlich
im Wechsel
15:00- 18:00  Gruppenaktivitäten
15:00
15:30 15:30
16:00 16:00
16:30 16:30
17:00 Individuelle Freizeit 17:00
17:30 17:30
18:00     18:00
18:30 Abendessen 18:30
19:00 Abendrunde Abendrunde, Mittwoch Plenum, Wochenreflektion
Hausversammlung Abendrunde Individuelle Freizeit 19:00
19:30 19:30
20:00 Individuelle Freizeit   20:00
20:30 20:30
21:00 Individuelle Freizeit  21:00
21:30 21:30
22:00 22:00
22:30 22:30
Nachtruhe
22:30
Nachtruhe
22:30
23:00 23:00
23:30 23.30 Nachtruhe 23:30
  Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag  

 

Der Wochenplan in der Reintegration sieht für jeden Jugendliche anders aus.
Je nachdem ob Jemand zur Schule geht oder zur Ausbildung, bereits selbstständig Termine im Sportverein plant oder eine Heimfahrt zu den Eltern machen möchte, in der Reintegartion ist es wichtig, selbst zu lernen mit Hilfe eines solchen Wochenplanes, seine oder ihre Zeit einzuteilen und sinnvoll zu nutzen. Die für alle verbindlichen Termine sind bereits fest eingetragen, die selbst eingetragenen Termine werden mit der Gruppe und den Mitarbeiter/innen, je nach Entwicklungsstand, abgesprochen.

Wochenplan Phase 2

Zeit

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

Samstag

Sonntag

Montag

06.00

 

 

 

 

 

 

 

08.00

 

 

 

 

 09.00 Uhr
Frühstück

 

 

10.00

 

 

 

 

 

ARBEITEN
am und im
HAUS

 

 

 

12.00

 

 

 

 

 

 

14.00

 

 

 

 

 

 

 

16.00

 

 

 

 

 

 

 

18.00

  

Plenum
mit Team

 

 

 

 

Abendrunde
für alle

 

20.00

 

 

 

 

 

 

 

22.00

 

 

 

 

 

 

 

24.00

 

 

 

 

 

 

 

Eintragen solltet ihr z.B.: Dienste, Schularbeiten (Berichtsheft), Kochen, Sport, Freunde, Gruppenaktivität, ...

IM HAUS:          BLAU                              AUSSER HAUS:          ROT